nach oben

Batterielicht für das Fahrrad

Seit dem 1. Juni 2017, seit der jüngsten Gesetzesnovelle des §67 StVZO, darf Fahrradbeleuchtung jetzt auch mit Batterien ausgerüstet sein. Bislang waren nur Akkus bzw. "wiederaufladbare Energiespeicher" als Alternative zum Dynamo erlaubt. Batterielichter, die den Bestimmungen der StVZO entsprechen, können Sie in unserem Fahrrad Online Shop boc24.de bestellen.

Welchen Vorteil bieten Batterielichter und Akkulichter?

Batterielichter eignen sich exzellent für alle Fahrräder, die serienmäßig ohne Fahrradbeleuchtung geliefert werden. Dazu gehören beispielsweise Mountainbikes, Rennräder oder zahlreiche Falträder. Citybikes, Trekkingräder oder E-Bikes (Spezial E-Bikes wie beispielsweise MTB E-Bikes ausgenommen) verfügen serienmäßig über eine StVZO zugelassene Ausstattung inklusive eines Dynamos. Dieser kann ein Seitenläufer-, Speichen- oder Nabendynamo sein. Wenn Sie ein Batterielicht benutzen, dann können Sie auf den Dynamo verzichten, dienen doch die Akkus oder die Batterien als Stromquelle. Batterielichter bieten den Vorteil, dass Sie nur nach Bedarf an das Fahrrad angebracht werden müssen.

Batterielichter online kaufen

In unserem Fahrrad Online Shop boc24.de finden Sie das passende Batterielicht für jedes Fahrrad. Ob Rennrad oder Mountainbike – wir bieten Ihnen leuchtstarke und leicht zu montierende Batterielichter als einzelne Scheinwerfer beziehungsweise Rücklichter sowie Beleuchtungssets. Wir führen bekannte Topmarken wie Axa, Trelock, Cateye, Busch und Müller sowie Sigma zu günstigen Preisen. Zudem bieten wir für unsere Kunden, die online bei boc24.de shoppen, einen Online-Beleuchtungsberater, der Ihnen alle wichtigen Fragen zum Thema Beleuchtung beantwortet.

Erfindung Fahrradbeleuchtung / Batterielicht für Fahrräder

Nach der Erfindung des Fahrrades im Fahre 1817 durch Karl Drais, folgte 1875 die Entwicklung der Fahrradbeleuchtung. Zu Beginn der Entwicklung fuhren die Radler mit am Fahrrad montierten Ölfunzeln herum. Auf eine elektrische Fahrradbeleuchtung wurde erstmals im Jahre 1886 ein Patent in England angemeldet. Richard Weber, ein deutscher Fabrikant, entwickelte 1887 eine elektronische Lichtanlage. Da aber sowohl Preis als auch Leistung nicht zufriedenstellend waren, konnte sich diese Erfindung noch nicht durchsetzen. Einen ersten kleinen Erfolg konnte die Firma Berko mit ihrer elektrischen Fahrradbeleuchtung feiern. Um 1908 erfand das Unternehmen eine Beleuchtung, die kleinen Absatz in Deutschland fand. Nach und nach wurden weitere Fahrradbeleuchtungen entwickelt. Heute gibt es zahlreiche Modelle von unterschiedlichen Herstellern und in den verschiedensten Varianten, die Sie in unserem Fahrrad Online Shop boc24.de kaufen können.