nach oben

Regenjacken günstig kaufen

Ob Alltagsbiker oder ambitionierter Rennradfahrer – wer regelmäßig mit dem Fahrrad unterwegs ist und auch bei schlechtem Wetter keine Ausnahme machen und in den Sattel steigen möchte, der benötigt die passende Fahrradbekleidung im Schrank. Um auch bei Regenwetter in die Pedale treten zu können, gibt es eine Vielzahl an Kleidungsstücken und Accessoires wie regendichte Überschuhe für Fahrradschuhe, Regenüberzüge für Fahrradhelme und Regenjacken sowie Regenponchos. Alle diese wetterfesten Bekleidungsstücke und Accessoires kaufen Sie günstig in unserem Fahrrad Online Shop boc24.de.

Welche Funktion hat eine Regenjacke?

Fahrradjacken, die den Radfahrer gegen Wind und Nässe (Regen oder Schneefall) schützen und auch bei längeren Ausfahrten noch trocken halten. Damit Regenjacken wasserdicht werden, verwendet die Textilindustrie funktionale Membranen zur Beschichtung der Jacken. Dabei sind diese Membranen so gearbeitet, dass Wasserdampf (Schweiß) von innen nach außen gelangt, Regen aber nicht von außen nach innen. Die Beschichtung der Regenjacke verhindert das Regen durch das Gewebe dringt. Regentropfen perlen einfach ab. Regenjacken bieten also Schutze gegen Nässe von außen, sind aber dennoch atmungsaktiv. Allerdings ist die Atmungsaktivität von Regenjacken meist geringer als bei Windjacken.

Exkurs Wassersäule bei Fahrradbekleidung

Wie dicht ein Gewebe (in Millimetern) ist, gibt die Wassersäule an. Die Ermittlung der Wassersäule eines Stoffes erfolgt im Labor. Um diese zu ermitteln werden zehn Quadratzentimeter eines zu testenden Stoffes unter einen Messzylinder gespannt. Dieser wird mach und nach mit Wasser gefüllt und 24 Stunden unter Beobachtung gestellt. Ziel ist es herauszufinden, wann sich Wassertropfen durch das Gewebe drücken. Der Wert, bei dem kein Wasser durch den Stoff dringt, ist die Angabe der Wassersäule. An der Füllhöhe des Messröhrchens lässt sich in Millimetern ablesen, wann dies der Fall war, wann der Stoff dem Wasser nicht mehr standhalten konnte. Die Höhe der Wassersäule kann variieren. Grundsätzlich gilt: Je höher die Wassersäule, desto dichter ist die Fahrradbekleidung. Laut DIN Norm ist ein Stoff dann wasserdicht, wenn er eine Wassersäule von 1.300mm aufweist. Werte ab 2.500mm sind ausreichend, um auch bei strömenden Regen längere Zeit trocken zu bleiben. Je höher die Wassersäule eines Stoffes ist, desto geringer wird die Atmungsaktivität der Fahrradbekleidung. Die Wasserdichtigkeit eines Materials kann durch verschweißte Nähte verbessert werden. Denn durch verschweißte Nähte kann kein Wasser einbringen. Bei Marken wie Gore-Tex sind verschweißte Nähte Standard. Regenjacken von Top Marken wie Gore, Vaude oder Ziener bekommen Sie günstig in unserem Fahrrad Online Shop boc24.de.

Regenjacken und Fahrradbekleidung – worauf achten?

Wenn Sie beim Fahrradfahren eine funktionale Regenjacke tragen, dann sollten Sie nach Möglichkeit auch ein funktionales Radtrikot darunter tragen. Denn so kann Ihr Körper Wasserdampf (Schweiß) an das Trikot beziehungsweise die Regenjacke weitergeben. Ihr Körper wird vor Überhitzung geschützt. Radjacken, Radtrikots und weitere Fahrradbekleidung kaufen Sie günstig in unserem Fahrrad Online Shop boc24.de sowie in unseren B.O.C. und Bikemax Filialen.