nach oben

Fahrradschläuche günstig online kaufen

Die Geschichte des Fahrrades begann 1817 in Frankreich mit dem deutschen Forstlehrer Karl Drais und seiner Laufmaschine, die später zu seinen Ehren Draisine genannt wurde. Die Geschichte des Fahrradschlauchs ist untrennbar mit dem Schotten John Boyd Dunlop (1840 bis 1921) verbunden. Dunlop erfand einen Reifen, der wie ein Schlauch aufgepumpt wurde. Eine Anekdote besagt, dass Dunlop sich über die lauten Metallreifen des Dreirades seines Sohnes so ärgerte, dass er "leise" Reifen erfinden musste. Der Erfinder entwickelte aus dünnen Gummiplatten Schläuche, die er um die Reifen wickelte und mit einer Fußballpumpe aufpumpte. Am 7. Dezember 1888 meldete er das Patent für seinen Fahrradluftreifen an, 1889 gründete er ein Reifenwerk, die spätere Dunlop-Gruppe. Heute gibt es eine Vielzahl an Fahrradreifen- und Fahrradschlauchproduzenten wie beispielsweise Continental, Kenda oder Schwalbe, deren Produkte Sie in unserem Fahrrad Online Shop boc24.de kaufen können. Im Außenbereich einiger B.O.C. Filialen finden sich zusätzlich Schwalbe Schlauchautomaten.

Fahrradschläuche kaufen – Was sollte man beachten?

Wer einen neuen Fahrradschlauch kaufen möchte, muss ein paar kleine Details beachten. Neben der Schlauchgröße müssen Sie auch auf die Ventilart schauen. Es gibt drei unterschiedliche Ventilarten, die an einem Fahrradschlauch befestigt sein können: Autoventil (AV), Scalverandventil (SV) und Dunlopventil (DV). Hierbei ist zu beachten, dass nicht jedes Ventil durch jede Felgenbohrung passt. Kaufen Sie einen Fahrradschlauch mit einem schmalen Scalverandventil und bauen diesen in eine Felge für breitere Dunlopventile ein, dann kann dies nach kurzer Zeit zu einem Plattfuß führen. Das zu schmale Ventil kann an der Felge hin und her rutschen und im schlimmsten Fall abreißen. Um dies zu vermeiden, haben wir alle Details zum Thema Fahrradreifen sowie wichtige Infos zu Ventilen in unseren Kaufberatern zusammengestellt.

Aus welchen Materialien bestehen Fahrradschläuche?

Fahrradreifen und Fahrradschläuche müssen jede Menge aushalten. Während Sie im Sattel sitzen, lastet alles Gewicht auf den Reifen. Sowohl das Gewicht des Rades als auch das Gewicht des Radfahrers. Und sollten Sie mit Fahrradtaschen am Gepäckträger unterwegs sein, dann kommt dieses Gewicht auch noch dazu. Um bei solchen Belastungen nicht schlapp zu machen, müssen Fahrradschläuche aus widerstandsfähigen Materialien bestehen. Bei der Fahrradschlauch-Herstellung kommen die Materialien Latex und Butyl zum Einsatz. Fahrradschläuche aus Butyl sind schwerer als Fahrradschläuche aus Gummi. Allerdings punktet das Material durch eine geringe Hitzeempfindlichkeit, günstige Herstellungskosten sowie ein hohe Luftdruckstabilität. Fahrradschläuche aus Gummi sind leichter und verfügen über einen geringen Rollwiderstand. Allerdings sind diese Fahrradreifen hitzeempfindlich, verlieren schneller Luft und sind teurer in der Produktion. Schläuche aus Gummi oder Latex müssen also öfter aufgepumpt werden. Für diesen Zweck sollten Sie eine für das am Reifen befestigte Ventil passende Fahrradpumpe besitzen. Diese können Sie neben Rädern, Reifen und Schläuchen auch in unserem Fahrrad Online Shop boc24.de kaufen. Haben Sie trotz aller Vorsicht ein Loch im Fahrradschlauch, dann können Sie den Schlauch entweder wechseln oder mit Flickzeug verschließen. Flickzeug und passenden Werkzeug gibt auch bei B.O.C. online und in allen B.O.C. und Bikemax Filialen.