E-Scooter & Elektro-Roller inklusive StVZO-Zulassung kaufen

Hier kommt die Alternative zum Autofahren: Kaufen Sie sich doch einen E-Scooter! Es wird eine Bereicherung für Sie sein. Denn: Sie werden nicht länger dem lästigen und verhängnisvollen Straßenverkehr ausgesetzt sein. Sie können dann stressbefreit zur Arbeit erscheinen und sparen damit sogar noch Zeit und Geld. Die Anschaffung ist zwar relativ kostspielig, lohnt sich aber auf die Dauer auch! Sie finden sportliche, StVZO-konforme E-Scooter bei uns im Online Shop auf boc24.de.

THE-URBAN RVLTN AUTO BILD EDITION E-Scooter mit Faltmechanismus
E-Scooter The-Urban RVLTN Autobild Edition STVZO

Inhaltsverzeichnis

> E-Scooter - Eine Investition, die sich lohnt
> Checkliste: Häufig gestellte Fragen zu E-Scootern
> Der potenzielle Käufer eines E-Scooters
> Die Vorteile des E-Scooters Metz Moover
> Die Eigenschaften des E-Scooters Metz Moover
> Alle E-Bike-Kategorien im Überblick bei boc24.de




E-Scooter Metz-Moover

E-Scooter - Eine Investition, die sich lohnt

Die E-Scooter erweisen sich zwar nicht gerade als preisgünstig, haben aber allerdings auch eine Menge zu bieten. Selbst wenn Sie damit nicht zur Arbeit fahren wollen, auch zum Einkaufen oder für andere Erledigungen kommt Ihnen der Elektroroller zugute. Mit dem E-Scooter von Metz Moover sind Sie nicht nur schnell und sicher, sondern auch umweltfreundlich unterwegs. Sie brauchen kein Benzin oder dergleichen, der Roller benötigt lediglich einen ausreichend geladenen Akku. Dieser wird bei Bedarf ganz einfach aufgeladen. Auch die Lebensdauer der Akkus sind sehr ergiebig und leistungsstark, also keine Sorge vor einem leeren Akku unterwegs.

Checkliste: Häufig gestellte Fragen zu E-Scootern

Hier sind für Sie mögliche Fragen aufgeführt, die es zu beantworten gilt, bevor Sie sich einen E-Scooter zulegen.


Erlaubt sind die E-Scooter auf Fahrradwegen, Fahrradstraßen oder auf Radfahrstreifen - Vorausgesetzt er fährt schneller als 12km/h. Wenn nichts dergleichen gegeben ist, darf man auch auf der Straße fahren. Fahren sie langsamer als 12 Kilometer pro Stunde, sind sie nur auf Geh- und Radwegen erlaubt.


Ein E-Scooter muss zwei Bremsen haben, die unabhängig voneinander wirken (Vorder- & Rücktrittbremse). Dazu kommen Reflektoren an den Seiten, gelbe Rückstrahler für noch mehr Sichtbarkeit im Straßenverkehr und natürlich das Vorder- und Rücklicht. Damit man sich bemerkbar machen kann, sollte ebenfalls eine anmontiert sein. Und zu guter Letzt benötigt man sichere Steuerelemente, die den E-Scooter stabil machen.


Ja. Ein E-Scooter ist versicherungspflichtig und benötigt eine Haftpflichtversicherung. Außerdem benötigt man einen Aufkleber für seinen Scooter, der wie ein normales Kennzeichen hinten am Fahrzeug angebracht wird.


Das Mindestalter zum Fahren eines E-Scooters ist 14 Jahre.


Nein. Es ist kein Führerschein notwendig, zum Fahren eines E-Scooters.


Auf einem E-Scooter darf nur eine Person mit fahren. Unabhängig vom zugelassenen Gesamtgewicht.


In der Deutschen Bahn darf ein E-Scooter (zusammengeklappt!) mitgenommen werden, es gilt als Handgepäck. Die nicht zusammenklappbaren Scooter dürfen nur mit einer Fahrradkarte mitgenommen werden. Im öffentlichen Nahverkehr gelten verschiedene Regelungen, das kann von Stadt zu Stadt variieren.


Die Ladezeiten eines E-Scooters unterscheiden sich in ihren Modellen. Meistens liegt sie zwischen zwei und fünf Stunden. Damit kann man ungefähr zwischen 15 bis 30 Kilometer zurücklegen.


Der leichteste E-Scooter bringt 7,5kg auf die Waage. Je nach Modell kann das Gewicht ebenfalls variieren.


Nein, allerdings wird es sehr empfohlen darauf zurückzugreifen. Dies gilt beim Fahrradfahren übrigens ebenso.


Es gelten dieselben Regeln wie beim Autofahren. Kurz: Ab 0,5 Promille begeht man eine Ordnungswidrigkeit und kann mit hohen Geldbußen bestraft werden.


Der potenzielle Käufer eines E-Scooters

Interessant ist so ein E-Scooter alle Male. Aber wer braucht sowas? Grundsätzlich ist der Roller für die, die ungerne zu Fuß unterwegs sind und nicht unbedingt ins Auto steigen wollen. Außerdem ist es natürlich eine Alternative zum herkömmlichen E-Bike, welches auch elektronisch durch einen Akku an Fahrt gewinnt, jedoch längst nicht die Flexibilität eines E-Scooters mitbringt.



Der E-Scooter ist so praktisch und zuverlässig, dass er einfach ins Auto oder auch ins Wohnmobil, mit eingepackt werden kann (z.B. im Kofferraum). Da man den Roller zusammenklappen kann, wirkt er nicht mehr so sperrig und lässt sich damit besser verstauen. Genau dieser Pluspunkt ist auch entscheidend, wenn Sie beispielsweise zu den Pendlern gehören und nie an einem Ort längere Zeit verbleiben. Mit einem E-Bike ist das Ganze dann doch nicht ganz so einfach. Aber auch für Kurzstrecken ist der Roller ideal. Zumal ist man gelassener, weil es kein Problem darstellt sich "mal eben auf den Roller zu schwingen", aber man ist auch sicher, mit Freude und vor Allem ohne Angst unterwegs.


Die Vorteile des E-Scooters Metz Moover

  • Hohe Sicherheit beim Fahren, durch qualitativ hochwertige Anbauteile
  • Zubehör wie Transporttaschen- und Körbe können vorne am Lenker oder am Gepäckträger hinten befestigt werden
  • Auf Deutschlands Fahrradwegen und Straßen zugelassen*
  • Verstaubar durch Klappgelenk
  • Langlebige LED-Beleuchtung (mit Tagfahrlichtfunktion!)
  • Made in Germany - Ursprung in Zirndorf (Nähe Nürnberg)
* Achtung!
Man benötigt eine gültige Versicherungsmarke zum Aufkleben. Das Mindestalter liegt bei 14 Jahren.



Die Eigenschaften des E-Scooters Metz Moover

  • Straßentauglich - Der Roller darf auf den deutschen Straßen mitfahren
  • Gewicht 16 kg - Leichter als ein Hollandrad
  • Auch auf Fahrradwegen erlaubt
  • Einstellung für Schritttempo (Höchstens 6km/h)
  • Höchstgeschwindigkeit liegt bei max. 20km/h
  • 216 Wh Lithium-Ionen Batterie
  • Motor besitzt 259 W Nenndauer und 500 W Peakleistung
  • Reichweite bei max. 25 km
  • Bei Uns erhältlich in 3 Farben (Schwarz, Rot, Grau)


Alle E-Bike-Kategorien im Überblick bei boc24.de