nach oben

Rennrad – Rahmen und Ausstattung

Wer sich für ein Rennrad interessiert, der sollte sich zunächst einmal im Klaren darüber sein, wie der Rahmen beschaffen sein sollte. Die meisten Rennräder werden heute aus Aluminium und Carbon gefertigt. Stahl-Rahmen finden aber auch immer noch eine breite Anhängerschaft unter den Rennrad-Fans. Prinzipiell gilt, dass die Kraftübertragung und Fahrsicherheit steigt, je steifer ein Rahmen ist. Wichtig ist aber außerdem die Geometrie des Rahmens. Ob klassische Geometrie oder ein leicht nach hinten abfallendes Oberrohr – hier entscheiden der Einsatzzweck und die persönlichen Vorlieben. Moderne Schaltgruppen und verschiedenste Übersetzungsmöglichkeiten ermöglichen weiter die individuelle Anpassung von Rennrädern an die Ansprüche eines jeden Fahrers. Bei der restlichen Ausstattung, wie den Laufrädern, Lenker und Vorbau, Sattel etc. entscheidet ebenfalls der Einsatzzweck und der persönliche Geschmack und Fahrstil.



Rennrad – Nutzung im Alltag

Ein Rennrad ist in seinen Fahreigenschaften und den Sicherheitsausstattungen deutlich von einem normalen Citybike zu unterscheiden. Rennräder dürfen im Straßenverkehr, mit Ausnahme eines Rennens oder einer Fahrt in einer Kolonne, nur mit den vorgeschriebenen lichttechnischen Einrichtungen benutzt werden. Um mit einem Rennrad durch die Dunkelheit fahren zu können, muss das Fahrrad mit einer zugelassenen Fahrradbeleuchtung ausgestattet sein. Wie für alle anderen Fahrradtypen (z.B. Cityrad oder Trekkingrad) gilt dann auch für Rennräder: Die Beleuchtung muss der StVZO entsprechen.

Rennrad-Kauf bei B.O.C.

Wer sich ein Rennrad kaufen möchte, der findet in unserem Fahrrad-Onlineshop viele namhafte Marken wie Fuji, Haibike, Merida, Ghost und Bergamont. B.O.C. bietet für jeden Fahrertypen und jedes Budget das passende Modell. Vom Einsteiger-Rad bis zum High-End-Renner finden Sie in unserem Sortiment eine große Auswahl. Beim Kauf ist in erster Linie auf die passende Rahmenhöhe zu achten, die je nach Größe des Fahrers, der Schrittlänge und dem Einsatzgebiet variiert. Hierbei unterscheidet man in der Regel zwischen dem reinen Straßeneinsatz, dem Cycle Cross in leichtem Gelände oder Zeitfahren, beziehungsweise dem Einsatz beim Triathlon, wofür spezielle Zeitfahrrahmen besonders geeignet sind. Jedes Fahrrad, das Sie bei uns online kaufen, wird vor Auslieferung in unserem umfangreichen Werkstatt-Check noch einmal auf Herz und Nieren getestet.

Rennrad fahren – beliebte Rennveranstaltungen

Einmal vom Rennfieber infiziert, sind die Heilungschancen gering. Viele Rennradfahrer kennen es. Nach dem ersten großen Jedermann-Rennen will man mehr. Mehr Radrennen, mehr Speed, mehr Adrenalin. Aber vielleicht auch ein neues Rennrad und neue Fahrradhosen sowie ein neues, schickes Radtrikot. Das Equipment bekommen Sie bei uns. Und ebenso Tipps, welche Radrennen beliebt sind und wo sowohl Anfänger als auch absolut ambitionierte Profis sicher die Ziellinie überqueren.

Der Garmin Velothon Berlin

Es ist das Radrennen der Hauptstadt: der Garmin Velothon. Seit 2008 dreht sich in der Hauptstadt einmal im Jahr alles ums Rad. Wenn der Velothon stattfindet, dann wird Berlin zur Rennstrecke. Bis zu 13.000 Jedermänner fahren auf zwei Distanzen – 60km und 120km – vorbei an den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Auf die Teilnehmer warten nicht nur über 250.000 Fans, sondern auch ein attraktives Rahmenprogram. Wer teilnehmen möchte, findet alle Infos auf der Webseite des Velothons.

Die Vätternrundan

Wer mehr will, als nur durch die City zu radeln, der fährt nach Schweden und nimmt an der 300 km langen Vätternrundan teil. Dieses Radrennen führt rund um den Vättern, den zweitgrößten See des Landes, fordert jede Menge Kraft und Ausdauer und belohnt die Teilnehmer mit der Schönheit der Natur Schwedens. Wer dabei sein möchte, muss die 300km lange Strecke innerhalb von 24 Stunden absolvieren. Alle Informationen zum Rennen finden Sie auf der Webseite der Vätternrundan.