nach oben

Rollentrainer zu günstigen Preisen im Fahrrad Online Shop kaufen

Regen, Sturm, Blitzeis und eisige Minusgrade sind keine guten Vorraussetzungen für ein Training mit dem Rennrad. Damit das Training bei schlechtem Wetter nicht ausfallen muss, sind Rollentrainer wunderbar für das Training in den eigenen Vier Wänden geeignet. Bestellen können Sie diese bei boc24.de. Wer einen Rollentrainer besitzt, kann demnach mit Leichtigkeit auch dann trainieren, wenn draußen der Sturm tobt oder die Landschaft von Schnee bedeckt ist.

Inhaltsverzeichnis:

> Rollentrainer zu günstigen Preisen im Fahrrad Online Shop kaufen
> Rollentrainer – Training in den eigenen Vier Wänden
> Diese drei Konzepte eines Rollentrainers gibt es:
> Rollentrainer – Perfekt bei schlechtem Wetter
> Alle Zubehör-Kategorien bei boc24.de im Überblick

Rollentrainer – Training in den eigenen Vier Wänden

Ein Rollentrainer ist – je nach Modell – schnell und leicht aufgebaut. Meist reichen wenige Minuten aus, um den Trainer zu installieren, das Rad einzuhängen und das Training zu beginnen. Rollentrainer sowie Trainingsrollen gibt es in verschiedenen Versionen für die unterschiedlichsten Trainingsansprüche. Einerseits gibt es einfache Trainingsrollen, die sich wunderbar für ein Intervall- oder Ausdauertraining eignen, andererseits gibt es auch Rollentrainer, die beispielsweise mit elektronischen Bremsen ausgestattet sind. Wer auch bei dem Training in der eigenen Wohnstube viel Spaß und Abwechslung haben möchte, kann sich auch für einen Virtual Reality Trainer – einen computerbasierten Trainer – entscheiden. Diese Trainingsgeräte ermöglichen ein virtuelles Training und das Abfahren bekannter Strecken in der eigenen Wohnstube.

Diese drei Konzepte eines Rollentrainers gibt es:

Freie Rollentrainer:

Der freie Rollentrainer gibt Ihnen das Gefühl, wie es auf der Straße vorhanden ist. Sie fahren ohne eine Befestigung. Sie treten in die Pedale, dadurch bringt das Hinterrad die Kraft auf zwei Rollen, von denen eine mit der Rolle verbunden ist, auf welcher das Vorderrad aufsitzt, und dreht diese, so dass auch das Vorderrad rotiert.

Wheel-On-Rollentrainer:

Der Wheel-On-Rollentrainer ist der Klassiker unter den Rollentrainer, das Hinterrad wird in eine Halterung eingespannt und der Reifen auf eine Rolle oder auch Schwungrad gesetzt. Die Kraftübertragung findet also genau an dieser Stelle statt. Der Widerstand geht vom Schwungrad aus, denn dieses muss in Rotation versetzt werden. Deshalb heißen sie auch Wheel-On! Allerdings reicht das noch nicht: Es wird zusätzlich mit einer Magnetfeld-Bremse gearbeitet. So kann der Widerstand des Fahrradtrainers, und damit die Kraft, die der Radsportler auf die Pedale bringen muss, nach eigenem Belieben eingestellt werden. Diese Technik macht ein zuverlässiges Widerstandssystem möglich, das berührungs- und dadurch wartungsfrei arbeitet. Es gibt diese Rollentrainer mit und ohne Stromanschluss. Letztere werden auch als Smart-Trainer bezeichnet, da sie beispielsweise Tempo, Trittfrequenz und Leistung ausgeben können.

Direktantrieb:

Als erstes müssen Sie den Antrieb an das Stromnetz anschließen. Sie stecken, dann Ihr Fahrrad ohne Hinterrad in den Heimtrainer. Daher müssen Sie ein Heimtrainer mit einer Kassette ausgestattet werden. Das hat sehr angenehme Konsequenzen: Bei einem Fahrradtrainer mit Direktantrieb wird der Widerstand direkt im Trainer erzeugt, an keiner Stelle der Kraftübertragung geht Energie verloren. Das macht ihn benutzerfreundlicher, wirklichkeitsnäher, effizienter und leistungsstärker – und dazu wartungsfrei. Zudem lassen sich Geschwindigkeit, Trittfrequenz und Leistung sehr genau erfassen.

Rollentrainer – Perfekt bei schlechtem Wetter

Rollentrainer bieten viele Vorteile:

Sie sind leicht zu montieren und ermöglichen auch bei schlechten Wetter das gewohnte Training. Weiterhin kann man dank dieser Geräte, in die das eigene Rad eingespannt wird, in der gewohnten Sitzgeometrie des eigenen Rades trainieren. Auf das Spinning im Studio kann man somit verzichten. Falls man sich bei der Wahl des richtigen Trainers nicht sicher ist, sollte man sich professionell beraten lassen. Wenn aber einmal der passende Rollentrainer gefunden ist, kann das Training beginnen. Um beim Training auf der Rolle motiviert zu bleiben, können nebenher beispielsweise spannende Filme geschaut oder Musik gehört werden. Mit der passenden Unterhaltung werden Sie ohne Probleme durchhalten und fit in die neue Saison starten. Und denken Sie daran: Auch beim Indoor-Training auf der Rolle sollten Sie immer die passende Fahrradbekleidung tragen.

Alle Zubehör-Kategorien bei boc24.de im Überblick