nach oben

Trinkflaschen für Fahrrad günstig bei boc24.de

Die Trinkflasche, mit das wichtigste Utensil auf einer Fahrradtour. Flüssigkeit ist das A&O für einen gesunden und funktionstüchtigen Körper. Besonders beim Sport sollte man das Trinken nicht vernachlässigen. Die Anstrengung beim aktiven Sport lässt den Körper schwitzen und somit Flüssigkeit verlieren. Auf boc24.de finden Sie die richtige Trinkflasche für Ihr Fahrrad um hydriert durch den Alltag und die Sporteinheit zu kommen.

Inhaltsverzeichnis:

> Das sind die 5 wichtigsten Merkmale einer hochwertigen Fahrrad-Trinkflasche
> Richtig trinken für die heißen Tage im Sommer
> Welche Erscheinungen können bei Flüssigkeitsmangel auftreten?
> Trinkformel – genügend Flüssigkeit für Radfahrer
> Alle Zubehör-Kategorien bei boc24.de im Überblick

Das sind die 5 wichtigsten Merkmale einer hochwertigen Fahrrad-Trinkflasche

Es gibt bei einer ordentlichen Fahrrad-Trinkflasche nicht wirklich viele Punkte die zu beachten sind, aber diese sind entscheidend für eine Kaufentscheidung. Die folgenden Kreterien muss eine hochwertige Trinkflasche erfüllen:

  1. Geschmacksneutral: Die Flüssigkeit in der Flasche sollte keinen Plastikgeschmack annehmen.

  2. Geruchsneutral: Der Geruch der Flasche sollte neutral sein und nicht nach Chemie riechen.

  3. Dichtigkeit: Wohl das wichtigste ist es das die Flüssigkeit nicht austreten kann. Auch nach mehrfachen Reinigen darf die Flasche nicht undicht sein.

  4. Volumen: Die Flasche darf nicht zu klein und auch nicht zu groß sein. Ein Volumen ab 710 ml ist eine gute Wahl. Die Flasche muss natürlich auch in den Flaschenhalter passen.

  5. Bedienung: Die Bedienung der Flasche sollte sehr simpel sein. Ein leicht zu öffnendes Ventil kann man problemlos mit dem Mund oder zügig mit der Hand öffnen, ohne zu lange abgelenkt zu sein.

Welche Menge an Flüssigkeit benötigt der Körper beim Radsport?

Generell sollte ein Mensch 2 bis 3 Liter Wasser am Tag trinken. Beim Sport bzw. beim Fahrradfahren ist also ein noch größerer Flüssigkeitskonsum gefragt. Am besten ist es vor, während und nach einer ausgiebigen Radtour genügend Flüssigkeit aufzunehmen. Darunter fallen natürlich keine Softgetränke wie Cola. Die Hauptflüssigkeit sollte aus Wasser bestehen. Zum Fahrradfahren gibt es Alternativen wie Isodrinks die mit wertvollen Mineralien das Potential beim Sport unterstützen können. Eine vorgeschriebene Flüssigkeitsmenge die man beim Sport zu sich nehmen soll, gibt es nicht. Das hängt natürlich von vielen Faktoren ab wie dem Wetter, der Körpergröße, dem Anstrengungsgrad und vieles mehr. Man sollte auf seinen Körper hören, zu viel trinken ist kaum möglich.

Richtig trinken für die heißen Tage im Sommer

Wie wir alle wissen, ist das Trinken an heißen Sommertagen besonders wichtig. Durch die hohe Außentemperatur wird unser Körper erhitzt. Um diese Hitze von außen zu regulieren, fängt unser Körper an zu schwitzen. Besonders beim Sport, schwitzen wir sehr schnell und viel. Beim Fahrradfahren kann ein Mensch gut zwei bis drei Liter Wasser verlieren und das könnte wiederum zügig zur Dehydration führen. Doch beim Schwitzen verliert der Körper nicht nur Flüssigkeit. Es gehen ebenfalls wertvolle Mineralien wie Salze verloren. Schon bei geringem Wasserverlust wird der Körper geschwächt. Es hilft also nur trinken, trinken, trinken. Man sagt das man etwas alle 15 bis 30 Minuten ca. 250 ml Flüssigkeit aufnehmen sollte und das auch wenn kein Durstgefühl vorhanden ist.   

Welche Erscheinungen können bei Flüssigkeitsmangel auftreten?

Sie sind müde, können sich nicht konzentrieren oder haben Kopfschmerzen? Dann könnte es damit zusammenhängen, dass Sie zu wenig Flüssigkeit im Körper haben. Die folgenden Symptome sind Anzeichen für einen Mangel an Flüssigkeit:

  • Kopfschmerzen
  • Müdigkeit, Schwäche
  • Konzentrationsschwäche
  • Durst, trockener Mund und Zunge
  • Schwindelgefühl
  • dunkler Urin, geringe Menge an Urin
  • Trockene und juckende Haut
  • Spröde Lippen
  • Verlust von Gewicht

Trinkformel – genügend Flüssigkeit für Radfahrer

Wer genau wissen möchte wie hoch sein ungefährer Bedarf an Flüssigkeit ist, kann sich nach der sogenannten „Trinkformel“ richten. Diese lautet:

Schweißverlust (in Liter) = Gewicht vor der Belastung (in Kilogramm) – Gewicht nach der Belastung (in Kilogramm) + Getränkezufuhr während der Belastung (in Liter).

Diese Formel bietet eine ungefähre Richtlinie.

Alle Zubehör-Kategorien bei boc24.de im Überblick