Alle Artikel

Fahrräder



Wählen Sie Ihren Fahrradtyp aus unseren Top-Kategorien:






Topseller E-Bikes
Topseller MTBs


Fahrrad-Onlinekauf bei boc24.de

In unserem Fahrrad Onlineshop von boc24.de entdecken Sie eine große Auswahl unterschiedlicher Fahrradtypen aller Top Marken. Je nach Einsatzzweck finden Sie in unseren Kategorien komfortable Fahrräder für den City- und Trekkingbereich, sichere Kinder- und Jugendräder, sportliche Crossfahrräder, Rennräder und Mountainbikes, stylische Urban Bikes sowie hochwertige E-Bikes namhafter Hersteller.

Inhaltsverzeichnis:

> Fahrräder je nach Einsatzzweck online bestellen
> Kinderfahrrräder, Jugendfahrräder, Kinderfahrzeuge
> Fahrräder für die City oder Touren ins Gelände
> Fahrrad-Beratung und -Service
> Vollständig vormontiert und fahrbereit
> Fahrrad-Montagecheck bei boc24.de
> Ergonomie auf dem Fahrrad
> Unterschiedliche Rahmenformen bei einem Fahrrad
> Pflegetipps: Warum das Fahrrad regelmäßig gesäubert werden sollte
> Checkliste: Was benötigen Sie für die Grundreinigung Ihres Fahrrads?
> Checkliste: So bleibt das Fahrrad lange schön
> Pflegetipp: Rost am Fahrrad - So entfernen Sie ihn am besten
> Alle Fahrrad-Kategorien bei boc24.de im Überblick

Ihr Fahrrad je nach Einsatzzweck online bestellen



Wer ein neues Fahrrad kaufen möchte, ist bei B.O.C. genau richtig. In unserem großen Fahrrad Online Shop boc24.de finden Sie das passende Fahrrad für Ihre Bedürfnisse. Ob Kleinkind oder Senior – wir bieten Fahrräder für die ganze Familie. Dass Fahrradfahren gesund ist, ist kein Geheimnis. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass es in Deutschland etwa 73 Millionen Fahrräder gibt. Das heißt: Der Großteil der Bevölkerung fährt Rad bzw. hat zumindest ein Fahrrad zu Hause. Wenn Sie noch kein Fahrrad besitzen, gern aber eins kaufen möchten, dann sind Sie bei uns richtig. Wir bieten Ihnen fachkundige Beratung, Ihr Traumfahrrad und unsere Zufriedenheitsgarantie.


Kinderfahrrad, Jugendfahrrad, Kinderfahrzeug

In unserem Fahrrad Online Shop finden Sie eine große Auswahl an unterschiedlichen Fahrrädern für jedes Alter:
  • Kinder ab 3 Jahren: Für Kinder ab etwa drei Jahren eignen sich Spielräder oder Kinderräder ohne StVZO Ausstattung mit robusten und kindgerechten Komponenten. Diese Fahrräder sind nicht für den Einsatz auf der Straße gedacht.
  • Kinder ab 7 Jahren: Für Kids ab einem Alter von etwa 7 Jahren eignen sich Kinderräder mit einer StVZO Ausstattung. Diese erlaubt den Kids mit dem Fahrrad am Straßenverkehr teilzunehmen und z. B. den Schulweg mit dem Fahrrad zurückzulegen.
  • Kinder von ca. 9 bis 10 Jahren: ATBs und Jugendräder sind für Kinder ab einem Alter von etwa 9 oder 10 Jahren gedacht. Diese Räder sind robust, mit stabilen Komponenten ausgestattet und verfügen über eine StVZO Ausstattung, die zumeist Standrücklicht bietet. Wer ein Fahrrad für den alltäglichen Gebrauch sucht oder längere Touren unternehmen möchte, sollte sich für ein komfortables und bequemes Fahrrad entscheiden.


Kinderfahrrad

Ihr Fahrrad für die City oder Touren ins Gelände

  • Cityfahrräder: Mit einem Cityrad erledigen Sie mit Leichtigkeit alle kürzeren Wege in der Stadt.
  • Trekkingfahrräder: Wenn Sie kurze oder mittlere Touren fahren möchten und auch Anstiege nicht scheuen, dann sollten Sie ein Trekkingrad in Betracht ziehen. Diese sind robust, ermöglichen ein zügiges vorankommen und bieten dennoch Komfort.
  • Reisefahrräder: Sollten Sie aber ein Fahrrad benötigen, mit dem Sie auch große Touren (50km und mehr) unternehmen können, dann eignet sich ein Reiserad.
  • Für den sportiven Bereich bieten wir unseren Kunden Mountainbikes, Crossräder und Rennräder an.
  • Mountainbikes: Mountainbikes sind für den Einsatz im Gelände geeignet. Wer sich im Gelände und abseits des Asphalts sportlich bewegen möchte, ist mit einem Mountainbike sehr gut beraten.
  • Crossfahrräder: Ein Crossrad ist dann empfehlenswert, wenn Sie sowohl über Straßen als auch durch leichtes Gelände fahren möchten.
  • Rennräder: Rennräder hingegen eignen sich nur für den Einsatz auf der Straße und als Sportgerät. Die leichten Räder sind schnell, wendig und werden in Wettkämpfen oder Hobbyrennen eingesetzt.

Mountainbike

Fahrrad-Beratung und -Service

Bei B.O.C. können Sie sowohl in unserem Online Shop als auch in unseren B.O.C.- und Bikemax-Filialen Fahrräder, Fahrradbekleidung und Zubehör kaufen. Sollten Sie während Ihres Online-Shoppings Fragen haben, dann stehen Ihnen unser Kundendienst sowie unser Technik-Service zur Verfügung. Zusätzlich bieten wir unseren Kunden eine Online Beratungsplattform an. Hier erfahren Sie Wissenswertes zu Fahrrad, Fahrradzubehör und Fahrradbekleidung. Des Weiteren finden Sie an allen unseren Standorten eine professionelle Fahrradwerkstatt.

Vollständig vormontiert und fahrbereit – die Fahrräder von boc24.de

Wenn Sie bei boc24.de ein Fahrrad kaufen, dann bekommen Sie ein professionell montiertes Rad. Die Montage der Fahrräder erfolgt durch unsere Fahrradmechaniker. Mit dem Neuradmontage-Check garantieren wir unseren Kunden höchste Sicherheit und die beste Funktion aller Fahrradteile, wie beispielsweise Fahrradsattel oder Scheibenbremsen. Nachdem Sie Ihr neues Fahrrad ausgepackt haben, müssen Sie nur noch den Lenker gerade stellen und die Pedale festschrauben. Montagecheck

Fahrrad-Montagecheck bei boc24.de

Wir bei B.O.C. garantieren für die professionelle Montage Ihres Fahrrades vor Auslieferung durch unsere Fachmechaniker. In einer Tabelle ist jeder Arbeitsschritt im Detail festgehalten, den wir ausführen, bevor wir Ihr bei boc24.de online bestelltes Fahrrad aus unserem Zentrallager in Hannover-Anderten an Sie ausliefern. Damit gewährleisten wir höchste Sicherheit und beste Funktion aller Bauteile. Sie kaufen Ihr Fahrrad bei boc24.de ohne Risiko.


Ergonomie auf dem Fahrrad

Allgemein formuliert ist Ergonomie die Wissenschaft der Anpassung von Arbeitsgeräten oder Arbeitsbedingungen an die physiologischen Bedürfnisse eines Menschen. Bezogen auf das Fahrradfahren bedeutet das: Nur wenn die Maße von Fahrrad und Radfahrer zueinander passen, ist beschwerdefreies und effektives Fahren möglich.

Folgende Aspekte sind zu beachten:

  • Einsatzzweck: Der Einsatzzweck des Fahrrades und der Fahrstil bestimmen die Sitzposition und damit alle anderen Faktoren für die Anpassung der "Maschine" Fahrrad an seinen Fahrer.
  • Körpermaße: Körpergröße, Innenbeinlänge, Rumpflänge, Armlänge und Schulterbreite sind die entscheidenden Maße für die Wahl von Fahrradrahmen und Anbauteilen wie Lenker, Vorbau und Sattel.
  • Rahmenhöhe: Die richtige Rahmenhöhe ist die Voraussetzung für ein individuell passendes Fahrrad. Auch Sattel, Lenker und Pedale haben durch die Höhe, Breite und Positionierung maßgeblichen Einfluss.
  • Vermessung: Die Rahmenhöhe eines Fahrrads wird in Deutschland traditionell von der Mitte des Tretlagers bis zur Oberkante des Sitzrohres gemessen. Ausgehend vom Diamantrahmen mit waagerechtem Oberrohr sind den anderen Werten, wie der Rahmenlänge (gemessen von Mitte des Sitzrohrs bis zur Mitte des Steuerohrs) Grenzen gesetzt.
Ergotec Markenshop

Unterschiedliche Rahmenformen bei einem Fahrrad

Grundsätzlich lassen sich drei Arten von Fahrradrahmen unterscheiden. In der Regel unterscheidet man die gängigen Rahmentypen "Diamantrahmen", "Trapezrahmen" und "Waverahmen".

Kurzüberblick zu Rahmentypen

  • Diamantrahmen: Der Diamantrahmen ist die klassische Rahmenform und wird bei den meisten Fahrrädern verbaut. Die Relation von Materialbedarf und Stabilität ist bei einem klassischen Diamantrahmen ideal. Offene Rahmen, Damen-, Kreuz- oder Y-Rahmen (meist für Kinder) sind nur bei entsprechender Dimensionierung und Verstärkung der Rohre annähernd steif und fest. Diamantrahmen eignen sich zum Beispiel für Trekking-, City-, Mountainbike-, ATB-, Cross- oder Rennräder.

  • Trapezrahmen: Trapezrahmen entsprechen in der Regel klassischen Diamantrahmen mit abgesenktem Oberrohr. Trapezrahmen sind im Gegensatz zu Diamantrahmen weniger seitensteif, besitzen dafür aber einen tieferen, komfortableren Durchstieg (ideal zum Beispiel bei eingeschränkter Beweglichkeit der Beine). Die Stiefigkeitseinbuße gegenüber konventionellen Diamantrahmen sind dabei ca. 20%. Im Gegensatz zu Waverahmen stellen Trapezrahmen die sportlichere und steifere Tiefeinsteigervariante dar.

  • Waverahmen: Waverahmen bzw. Zentral-Einrohrrahmen bestehen aus nur einem groß dimensionierten, geschwungenen Unterrohr und einem zusätzlichen Verstärkungsrohr. Die Waverahmen-Form ermöglicht bei Fahrrädern den höchsten Komfort, ist aber gleichzeitig konstruktionsbedingt eine Rahmenform mit einer sehr geringen Steifigkeit. Als klassische Rahmenform werden Waverahmen insbesondere bei Cityfahrrädern bzw. Rädern für den Stadteinsatz verbaut.

Pflegetipps: Warum das Fahrrad regelmäßig gesäubert werden sollte

Bei der Reinigung Ihres Fahrrads geht es nicht nur um die Optik. Natürlich sieht ein sauberes Rad auch schöner aus, aber die pflegenden und konservierenden Aspekte einer Fahrradreinigung sollten deutlich im Vordergrund stehen. Hier sind die wichtigsten Gründe, warum Sie ihr Fahrrad regelmäßig säubern sollten.
  • Dreck und Rost führen dazu, dass die Seilzüge in ihren Hüllen stecken bleiben oder nur noch schwergängig funktionieren. Dies betrifft natürlich vor allem Schaltung und Bremsen, die die elementaren Bestandteile eines Fahrrads sind.
  • Eine verdreckte Fahrradkette führt dazu, dass diese nach und nach abgeschliffen wird, dadurch wird die Lebensdauer der Fahrradkette stark verringert.
  • Ein verdreckter Fahrradrahmen führt dazu, dass Beschädigungen am Rahmen durch den ganzen Dreck nicht erkannt werden können.
  • Der allgemeine Verschleiß von Einzelteilen wird durch regelmäßiges Schmieren und Einfetten verhindert beziehungsweise verlangsamt.

Checkliste: Was benötigen Sie für die Grundreinigung Ihres Fahrrads?

  1. Schwamm
  2. Zahnbürste
  3. Eimer mit Wasser
  4. Bürste mit langen Borsten
  5. Allzweckreiniger/Spüli (100% biologisch abbaubar)
  6. Glasreiniger
  7. Tücher
  8. Öl
  9. Politur
  10. Gartenschlauch und Gießkanne



Checkliste: So bleibt das Fahrrad lange schön

  1. Rahmen:
    Den Rahmen sollten Sie erstmal komplett mit Spülwasser einweichen. Desto mehr Dreck an Ihrem Rahmen ist, desto länger müssen Sie das Wasser  einweichen lassen. Danach können Sie den Dreck mit Schwamm, Bürste und Zahnbürste wegmachen. Als letzten Schritt können Sie den Rahmen per Hand, mit dem Gartenschlauch oder der Gießkanne gründlich reinigen. Sie sollten allerdings keinen Hochdruckreiniger verwenden, da er sich in die abgedichteten Lager des Rads setzen kann und dort dann auf Dauer Rost ansetzen kann.

  2. Laufräder:
    Bei den Laufrädern sollten Sie von innen nach außen arbeiten und die Naben und die Speichen als erstes reinigen (mit Schwamm und Bürste). Danach kommen dann die Felgen die man ebenfalls mit Wasser abwäscht.

  3. Kasette, Kettenblätter und Umwerfer:
    Sie sollten die Einzelteile erstmal mit einem (biologischen) Entfetter behandeln. Den Dreck können Sie dann nach kurzer Einwirkugszeit mit einer Bürste entfernen. Danach können Sie die Teile mit Wasser abwaschen.

  4. Bremsbeläge und Felgenflanken:
    Sollten Sie je nach Verschmutzungsgrad mit feinem Schmirgelpapier abschleifen. Achten Sie darauf, dass Sie möglichst keine Unebenheiten und Schmutzpartikel zurückbleiben.

  5. Fahrrradkette:
    Sie sollten die Fahrradkette nach 250-300 Kilometer reinigen, wenn Sie auf der Straße fahren.Wenn Sie aber im Gelände fahren sollten Sie die Kette aber schon nach 120-150 Kilometern reinigen. Für die Reinigung sollten Sie auf aggressiven (säurehaltigen) Reiniger, Entfetter oder Rostlöser verzichten. Für die Entfernung groben Schmutzes genügt es, eine Bürste leicht mit Spülwasser anzufeuchten und beide Seiten der Kette abzubürsten. Anschließend nehmen Sie einen Lappen, befeuchten ihn mit Spülwasser und legst Sie den Lappen dann auf  die Kette. Halte Sie den Lappen mit leichtem Druck fest, während Sie die Kette durch ein Drehen des Hinterrads langsam durch den Lappen laufen lässt. Ebenfalls sollten Sie auf die Verwendung von Kettenreinigungsgeräten oder Kettenbädern verzichten. Diese waschen das Kettenfett aus den Gelenken und richten somit mehr Schaden an, als sie Gutes tun.

  6. Schaltung- und Bremszüge:
    Um sie einer Reinigung zu unterziehen, solltest Sie die Bremse erstmal aushängen und auf das kleinste Ritzel herunterschalten. Danach können Sie die Innenzüge im Klemmbereich lösen, bevor der komplette Zug aus dem Anschlag entfernt werden kann. Die Außenhülle lässt sich verschieben und Sie können sie entsprechend ausführen und die Innenzüge saubermachen. Die Stahlzüge können zusätzlich gefettet werden (sparsam einsetzen). Teflonbeschichtete Außenhüllen oder Innenzüge sollten Sie nicht fetten.


Fahrradwerkstatt

Pflegetipp: Rost am Fahrrad - So entfernen Sie ihn am besten

  1. So entfernen Sie den Rost an Ihrem Fahrrad:
    Am besten ist, Sie lassen es erst gar nicht so weit kommen. Aber wenn Sie doch dann mal Rost an Ihrem Fahrrad haben, sollten Sie Gegenmaßnahmen einleiten. Rost sieht nicht nur unschön aus auf Dauer wird er auch zum Sicherheitsrisiko. Davon ausgehend, dass der Rost bisher nur oberflächlich auftritt, sich also noch nicht komplett in den Rahmen gefressen hat, können folgende Schritte zur Entfernung unternommen werden.

  2. Flugrost:
    Am Lenker und an anderen Stellen sollte zunächst mit einem Sprühöl eingesprüht werden. Dieses Öl wirkt rostlösend. Nach einer Einwirkzeit von circa 24 Stunden können Sie daher versuchen, den Rost einfach mit einem Lappen zu entfernen. Um die Wiederkehr des Rosts zu verhindern, kann mit speziellen Polituren oder Sprühwachs gearbeitet werden. Diese Mittel verhindern, das Wasser ohne weiteres in die Poren des Lacks gelangt.

  3. Hartnäckiger Rost:
    Kann mit einem Drahtkopf-Aufsatz für die Bohrmaschine beseitigt werden. Nach der Lösung mit der Bohrmaschine müssen Sie Rostumwandler großzügig auf die zu behandelnden Stellen auftragen und diesen ungefähr 8 Stunden einwirken lassen. Nach dieser Phase empfiehlt sich die Applikation von Rostschutzgrundierung, um die erneute Rostbildung zu verhindern. Hierbei sind im Abstand von 10 Minuten zwei Schichten aufzutragen, die Sie am Ende glattschleifen sollten. Erst danach wird der neue Lack auf die behandelten Stellen oder den ganzen Rahmen aufgebracht.

Alle Fahrrad-Kategorien bei boc24.de im Überblick

  1. Mountainbike
  2. Trekkingrad
  3. Rennrad
  4. Citybike
  5. E-Bike
  6. Kinder-/Jugendrad
  7. Crossrad
  8. Kinderfahrzeuge
  9. Urban-Bikes
  10. BMX
  11. Falträder/Klappräder